Schematic drawing of people.

Rödel Personalberatung
und Karriereberatung
Fanny-Zobel-Straße 47
12435 Berlin
T +49 (30) 20068397
M +49 (176) 66814628
Skype: heike.roedel
info@roedel-beratung.de
» Kontaktformular

ABC der Personalberatung

< zurück | zur Übersicht

Auswahlverfahren

Unter dem Begriff Auswahlverfahren werden im Zusammenhang mit Recruiting und Personalauswahl eine Reihe von speziellen Methoden zusammengefasst, mittels derer sich aus einem Pool aus verschiedenen Kandidaten derjenigen ermitteln lässt, der für eine konkrete Vakanz am besten geeigneten ist. Klassische Bestandteile von Auswahlverfahren sind die Sichtung der Bewerbungsunterlagen inklusive Lebenslauf, Referenzen und Arbeitsproben sowie das Bewerbungs- bzw. Vorstellungsgespräch. Daneben haben sich mittlerweile zahlreiche weitere Methoden etabliert: unter anderem das Assessment Center, biographische Fragebögen, die Gruppendiskussion, Eignungstests, Case Studies und Psychologische Tests.

Die erweiterten Auswahlverfahren dienen Personalberatern, Headhuntern und Personalabteilungen von Unternehmen dazu, die Stärken und Schwächen eines Bewerbers bzw. Kandidaten zu ermitteln und abzubilden: sowohl in Hinblick auf die fachliche Eignung, als auch in Bezug auf persönliche Eigenschaften wie Soft Skills, soziale Kompetenz, Stressresistenz und dergleichen mehr. Hinter diesen neuen Methoden steht das Bestreben, zu mehr Entscheidungssicherheit in der Personalauswahl zu gelangen.

Obwohl die erweiterten Auswahlverfahren im Recruiting größtenteils etabliert sind, melden sich nach wie vor regelmäßig Kritiker zu Wort. Sie geben zu bedenken, dass Bewerberinnen und Bewerber sich im Rahmen von Auswahlverfahren an die Rollen anpassen, die von ihnen erwartet werden; sie könnten auf diese Weise die Arbeitgeberseite manipulieren.

Personalabteilungen ziehen deshalb zu ihren Auswahlprozessen immer öfter professionelle Personalberater hinzu. Diese haben sich häufig auf die testbasierten Auswahlverfahren spezialisiert; bei der Besetzung von vakanten Stellen kommt ihnen die Rolle zu, Manipulationen von Bewerbern durch valide und objektive Auswahlverfahren vorzubeugen. Die Investitionen in externe Beratungsleistungen rentieren sich oft schon nach kurzer Zeit: Kostenintensive Fehlbesetzungen können auf diese Weise effektiv vermieden werden.

Dieses ABC ist eine Zusammenstellung der wesentlichen Begriffe, die in der Personalberatung, im Executive Search und im Recruiting verwendet werden. Es soll Researchern, Headhuntern und Personalberatern als Nachschlagewerk dienen. Alle Fotos und Texte auf dieser Website unterliegen dem Copyright. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.