Schematic drawing of people.

Rödel Personalberatung
und Karriereberatung
Fanny-Zobel-Straße 47
12435 Berlin
T +49 (30) 20068397
M +49 (176) 66814628
Skype: heike.roedel
info@roedel-beratung.de
» Kontaktformular

ABC der Personalberatung

< zurück | zur Übersicht

Bewerber

Wenn Personalberater von Bewerbern sprechen, meinen sie damit arbeitssuchende Personen, die sich durch Einreichung ihrer Bewerbungsunterlagen schriftlich oder elektronisch um eine Anstellung bei einem Unternehmen bzw. einer Organisation bemühen. Im Recruiting ist der Begriff damit von demjenigen des Kandidaten zu unterscheiden. Letzterer beschreibt insbesondere solche Personen, die im Rahmen des Executive Search von einer Personalberatung angesprochen wurden und daraufhin Interesse an der angebotenen Stelle bekundet haben.

Bewerber sind zumeist durch die anzeigengestützte Suche auf eine vakante Stelle aufmerksam geworden: Sie geraten über Stellenanzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften, aber auch über spezielle Online-Jobbörsen an die Personalabteilungen der suchenden Unternehmen. Ihre Bewerbung besteht klassischerweise aus einem Anschreiben oder Cover Letter, dem Lebenslauf inklusive Angaben zu Ausbildung, bisherigen Beschäftigungsverhältnissen, Weiterbildungen und besonderen Fähigkeiten, aktuellen Arbeitszeugnissen und Referenzen sowie ggf. einem Foto und Arbeitsproben.

Oft sind Unternehmen, die eine vakante Stelle besetzen möchte, mit einer Vielzahl von Bewerbungen konfrontiert: Es kommt vor, dass sich auf eine Stellenanzeige mehrere hundert Bewerber melden. Ist dies der Fall, bedarf es schon allein für die Sichtung eines erheblichen Aufwandes. Insofern kann es sinnvoll sein, für das Bewerbermanagement einen externen Dienstleister hinzuzuziehen. Personalberater erstellen im Rahmen des HR Interim Management für ihre Klienten nicht nur passgenaue Stellenanzeigen, sondern sortieren auch die eingehenden Bewerbungen, schlagen dem suchenden Unternehmen geeignete Bewerber vor und stellen den ersten Kontakt mit ihnen her.

Ein Sonderfall der Bewerbung ist die Initiativbewerbung: Der Bewerber meldet sich hier nicht auf eine ausgeschriebene Stelle hin, sondern stellt sich dem Unternehmen initiativ vor. Da in diesem Fall keine Stellenbeschreibung des Unternehmens voraus gegangen ist, entwirft der Bewerber selbst sein Stellenprofil und erklärt in seinem Anschreiben, auf welche Art und Weise er sich in das Unternehmen einbringen möchte.

Dieses ABC ist eine Zusammenstellung der wesentlichen Begriffe, die in der Personalberatung, im Executive Search und im Recruiting verwendet werden. Es soll Researchern, Headhuntern und Personalberatern als Nachschlagewerk dienen. Alle Fotos und Texte auf dieser Website unterliegen dem Copyright. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.