Schematic drawing of people.

Rödel Personalberatung
und Karriereberatung
Fanny-Zobel-Straße 47
12435 Berlin
T +49 (30) 20068397
M +49 (176) 66814628
Skype: heike.roedel
info@roedel-beratung.de
» Kontaktformular

ABC der Personalberatung

< zurück | zur Übersicht

Interviewleitfaden

Interviewleitfäden sind im Rahmen von Recruitment-Projekten eine wichtige Hilfe, um Bewerbungsgespräche möglichst effektiv zu gestalten: Aus einem persönlichen Gespräch können so einerseits möglichst viele Informationen gewonnen werden; zum anderen lassen sich die Gespräche mit verschiedenen Kandidaten im Nachhinein besser vergleichen. Der Interviewleitfaden gehört damit zu den Methoden der strukturierten Interviewtechnik.

Personalberater und Headhunter nutzen Interviewleitfäden schon lange bei Personalauswahlprozessen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Interviewleitfäden stellen nicht nur sicher, dass im Vorstellungsgespräch alle relevanten Themenbereiche berücksichtigt werden, sondern fördern auch den Gesprächsfluss. So kann ein Leitfaden beispielsweise auch Fragen enthalten, die den Gesprächseinstieg erleichtern und die Situation auflockern. Damit ein optimales Ergebnis erzielt wird, erarbeiten Unternehmen und die beauftragten Personalberater den Fragenkatalog eines Interviewleitfadens oft gemeinsam.

Zum professionellen Umgang mit Interviewleitfäden gehört, dass man sie als Hilfsmittel versteht: Man sollte sich nicht allzu verkrampft an die von ihnen vorgegebene Struktur halten, damit man nach wie vor den Persönlichkeiten verschiedener Kandidaten gerecht werden kann. Aus diesem Grund unterscheiden Personalberater bei der Erstellung eines Leitfadens zwischen Schlüsselfragen und optionalen Fragen: Während erstere unbedingt in jedem Interview gestellt werden müssen, sind letztere von geringerer Bedeutung. Auf diese Weise ergibt sich ein standardisiertes Interviewverfahren, das es zugleich erlaubt, auf die individuellen Eigenschaften einzelner Bewerber Rücksicht zu nehmen.

Mitarbeiter von Personalabteilungen nutzen häufig nicht die Potentiale, die Interviewleitfäden bieten. Das kann Schwierigkeiten im Inplacement oder gar Fehlbesetzungen zur Folge haben; beides ist in jedem Fall mit hohen Kosten für das entsprechende Unternehmen verbunden. Personalberater und Headhunter hingegen sind auf die Führung strukturierter Interviews und die Erstellung von Interviewleitfäden spezialisiert. Aus diesem Grund kann es sich schon bei kleinen Recruitment-Projekten lohnen, in externes Know-how zu investieren, um von dem Fachwissen freier Personalprofis zu profitieren: Angesichts der besseren Ergebnisse in der Personalauswahl haben sich diese Ausgaben meistens schnell wieder rentiert.

Dieses ABC ist eine Zusammenstellung der wesentlichen Begriffe, die in der Personalberatung, im Executive Search und im Recruiting verwendet werden. Es soll Researchern, Headhuntern und Personalberatern als Nachschlagewerk dienen. Alle Fotos und Texte auf dieser Website unterliegen dem Copyright. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.