Schematic drawing of people.

Rödel Personalberatung
und Karriereberatung
Fanny-Zobel-Straße 47
12435 Berlin
T +49 (30) 20068397
M +49 (176) 66814628
Skype: heike.roedel
info@roedel-beratung.de
» Kontaktformular

ABC der Personalberatung

< zurück | zur Übersicht

Suchstrategie

Im Gegensatz zu Recruiting-Maßnahmen, die auf gering qualifizierte Mitarbeiter abzielen, bedarf es bei der Suche nach Fach- und Führungskräften stets einer konsistenten Suchstrategie, die exakt auf die zu besetzende Vakanz abgestimmt ist. Personalberater und Headhunter entwickeln eine solche Suchstrategie unmittelbar nach dem Briefing durch ihren Auftraggeber, um ihre Recruiting-Maßnahme so effektiv wie möglich zu gestalten.

Ihren Ausgang nimmt die Suchstrategie stets beim Stellenprofil. In ihm fasst der Personalberater sämtliche Informationen über die Vakanz seines Kunden zusammen, die für die Kandidatensuche relevant sind. Dazu gehören sowohl die Rahmenbedingungen wie Beschäftigungsbeginn und Vergütungsstruktur und ein Überblick über das Unternehmen, als auch die Kerntätigkeiten, die im Rahmen der Stelle zu erledigen sind. Aus dem Stellenprofil ergeben sich die fachlichen und persönlichen Anforderungen an potentielle Bewerber und die vom Arbeitgeber gewünschten Qualifikationen.

Soll die Vakanz extern besetzt werden, gehört zur Entwicklung der Suchstrategie ferner die Entscheidung für eine Suchmethode. Der Personalberater hat hier die Wahl zwischen Executive Search, anzeigengestützter Suche oder Web-2.0-Recruiting. Je nachdem, auf welche Suchmethode die Wahl fällt, müssen weitere strategische Entscheidungen getroffen werden.

So bestimmen im Rahmen der Direktsuche die Ergebnisse des Desk Research, in welcher Branche geeignete Kandidaten für die Vakanz zu suchen sind und welche Cover Story sich eignet, um den Ident in den recherchierten Zielfirmen durchzuführen. In der anzeigengestützten Suche hingegen muss der Personalberater die Stellenanzeige und ihre Veröffentlichungskanäle exakt an die Bedürfnisse der zu besetzenden Stelle und des Auftraggebers anpassen. Werden hier falsche Entscheidungen gefällt, hat das nicht selten den Eingang einer großen Zahl von nicht verwertbaren Bewerbungen zur Folge.

Von Zeit zu Zeit kann es vorkommen, dass Personalberater ihre Suchstrategie anpassen müssen. Das ist regelmäßig der Fall, wenn sich die Bedürfnisse des Kunden ändern oder eine Korrektur der Suchstrategie bessere Erfolge verspricht.

Dieses ABC ist eine Zusammenstellung der wesentlichen Begriffe, die in der Personalberatung, im Executive Search und im Recruiting verwendet werden. Es soll Researchern, Headhuntern und Personalberatern als Nachschlagewerk dienen. Alle Fotos und Texte auf dieser Website unterliegen dem Copyright. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.