Schematic drawing of people.

Rödel Personalberatung
und Karriereberatung
Fanny-Zobel-Straße 47
12435 Berlin
T +49 (30) 20068397
M +49 (176) 66814628
Skype: heike.roedel
info@roedel-beratung.de
» Kontaktformular

ABC der Personalberatung

< zurück | zur Übersicht

Web-2.0-Recruiting

Die Etablierung des Web 2.0 und der mit ihr verbundene Siegeszug von Social Media gilt als eine der großen Revolutionen der vergangenen Jahre. In sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter, auf Blogs und in Fachforen treten Internetnutzer aus der Passivität reinen Medienkonsums heraus und werden zu Content-Produzenten.

Dieser Trend hat auch Auswirkungen auf das Personalwesen: So spricht man seit einigen Jahren vom Trend des Web-2.0-Recruiting. Damit ist zweierlei gemeint: Zum einen eröffnen sich mit den Technologien des Web 2.0 neue Chancen, auf potentielle Kandidaten zuzugehen und mit ihnen zu kommunizieren. Zum anderen gehen mit dem Medienverständnis des Web 2.0 veränderte Ansprüche an die Gestaltung von Personalmarketing-Kampagnen einher. Diese sollten von Unternehmen berücksichtigt werden, wenn sie sich erfolgreich im harten Konkurrenzkamp um qualifizierte Nachwuchskräfte schlagen wollen.

In Hinblick auf das Recruiting über Kanäle des Web 2.0 ist es für Unternehmen und Personalberatungen von erheblicher Bedeutung, ein großes Netzwerk auf den verschiedenen Social-Web-Plattformen aufzubauen. Ob beim Branchenriesen Facebook oder im Karrierenetzwerk von Xing: Je mehr Kontakte bestehen, desto größer ist bei jeder neuen Recruiting-Maßnahme der Fundus an potentiellen Kandidaten.

Was das Personalmarketing im Web 2.0 anbelangt, sind Personalberater und Recruiting-Experten insbesondere mit neuen Regeln der Kommunikation konfrontiert. Setzte man früher bei Personalmarketing-Kampagnen auf Unternehmensdarstellungen im Hochglanzlook, ist heute Authentizität gefragt: Der „User Generated Content“ auf Facebook-Unternehmensseiten und die auf dem Portal kununu hinterlassenen Arbeitnehmer-Bewertungen wirken bei potentiellen Bewerbern nachhaltiger als aufwändig produzierte Imagekampagnen.

Beide Facetten des Web-2.0-Recruiting befinden sich nach wie vor in einem dynamischen Wandel: Verantwortliche für den Bereich Human Ressources sind regelmäßig mit neuen Entwicklungen konfrontiert. Entsprechend häufig konsultieren sie bei Unklarheiten spezialisierte Personalberater, die Recruiting-Kampagnen um moderne Web-2.0-Elemente erweitern.

Dieses ABC ist eine Zusammenstellung der wesentlichen Begriffe, die in der Personalberatung, im Executive Search und im Recruiting verwendet werden. Es soll Researchern, Headhuntern und Personalberatern als Nachschlagewerk dienen. Alle Fotos und Texte auf dieser Website unterliegen dem Copyright. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.