Schematic drawing of people.

Rödel Personal- und Karriereberatung
Martin-Hoffmann-Str. 26
12435 Berlin
T +49 (30) 20068397
M +49 (176) 66814628
Skype: heike.roedel
info@roedel-beratung.de

Infothek der Karriereberatung

< zurück | zur Übersicht

Kompetenzen

Der Begriff Kompetenz ist vielsinnig und es gibt je nach Kontext verschiedene Definitionen. Angeführt werden soll hier die Begriffserklärung von Franz Weinert (2001, S. 27), einem deutschen Psychologen, da dessen Definition sich hier in Deutschland in der Pädagogik durchgesetzt hat und auch andere Blickwinkel (z. B. Kompetenz im Arbeitsleben) einschließt: Demnach sind Kompetenzen „die bei Individuen verfügbaren oder durch sie erlernbaren kognitiven Fähigkeiten und Fertigkeiten, um bestimmte Probleme zu lösen, sowie die damit verbundenen motivationalen, volitionalen und sozialen Bereitschaften und Fähigkeiten, um die Problemlösungen in variablen Situationen erfolgreich und verantwortungsvoll nutzen zu können.“

Kompetent zu sein bedeutet also, wechselnde Situationen bzw. Aufgaben und Anforderungen in Beruf und Alltag souverän und mit Hilfe von Erfahrung, Können, Bereitschaft und Wissen erfüllen zu können.

„Kompetenz erwirbt man unter anderem durch Bildung, Weiterbildungsmaßnahmen, Erfahrung, Selbstreflexion, informelles Lernen, aber auch autodidaktisch.“ (Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Kompetenz_(Pädagogik))

Abgrenzung zu anderen Begriffen

Die eindimensionale Übersetzung von Kompetenz in „Fähigkeit“, „Befugnis“, „Erfahrung“, „Routine“, „Qualifikation“ greift also zu kurz, denn Kompetenz ist eher eine allgemeine Disposition, eine Bereitschaft, sich stets weiter zu entwickeln, die erlernten Fähigkeiten auszubauen und anzuwenden.

Kompetenzen im Bewerbungsverfahren

Da Bewerber ihre fachlichen, sozialen, persönlichen und methodische Kompetenzen als sogenannte Business Skills in der Bewerbung darstellen müssen, werden hier die häufigsten Kompetenzen und die dazugehörigen Erklärung dargestellt. Jede Stelle hat ihr eigenes Anforderungsprofil und die dazugehörigen Business Skills gestalten sich je nach Berufsfeld, Arbeitsplatz und Situation. Auch im Bewerbungsgespräch wäre darauf zu achten, dass z.B. Geschichten und Anekdoten die gesuchten Soft Skills und soziale Kompetenzen spiegeln.

Beispiele und Kategorisierung von Kompetenzen:

Kompetenz Beschreibung Kategorie der Kompetenz
Anpassungsfähigkeit Sie können sich schnell an die Gepflogenheiten des neuen Arbeitgebers anpassen. Persönlich, sozial, fachlich, methodisch
Belastbarkeit Auch in stressigen Zeiten arbeiten Sie zuverlässig und in dem geforderten Tempo. Persönlich, methodisch
Durchsetzungsvermögen Sie setzen Ihre Ziele auch ohne Ellenbogen durch, sie setzen ihre Ideen um und sind fit im Verhandeln. Persönlich, sozial, methodisch, fachlich
Flexibilität Sie sind jederzeit bereit, den einmal eingeschlagenen Weg an wechselnde Gegebenheiten anzupassen. Persönlich, sozial
Interkulturelle Kompetenz Sie wissen, wie man sich im Ausland oder in internationalen Teams zu verhalten hat. Sie haben Erfahrung mit unterschiedlichen Kulturen gesammelt. Persönlich, sozial
Kritikfähigkeit In jeder Kritik erkennen Sie die Möglichkeit sich weiter zu entwickeln. Persönlich, sozial
Kreativität Sie sind gut darin, neue Ideen oder Produkte zu entwerfen und kennen die gängigen Kreativitätstechniken. Persönlich, fachlich, methodisch
Kundenorientierung Sie wissen, dass es nachhaltig auf den Geschäftserfolg wirkt, die Bedürfnisse der Kunden ernst zu nehmen. Sozial, fachlich
Lebenslanges Lernen Sie haben großes Interesse daran, Ihre  persönlichen, sozialen und methodischen, fachlichen Kompetenzen ausbauen. Persönlich, fachlich, methodisch, sozial
Networking/ KontaktmanagementSich bauen leicht Verbindungen her und pflegen ihre Kontakte langfristig.Persönlich, sozial
Organisationsfähigkeit Sie arbeiten mit Prioritäten und koordinieren Aufgaben. Sie haben den Überblick auch bei komplexen Projekten. Persönlich, methodisch
Präsentationsstärke Sie kennen die neuesten Techniken und Methoden und wissen, wie Sie Informationen einleuchtend und unterhaltsam vermitteln. Persönlich, methodisch
Teamfähigkeit Sie sehen die Kolleg/-innen als Bereicherung und Sie wissen, wie man Probleme anspricht und bereinigt. Persönlich, sozial
Verhandlungsgeschick Sie wissen, wie man konsensfähige Vorschläge erarbeitet und in die Umsetzung führt. Persönlich, sozial, methodisch
Zeitmanagement Sie halten Termine ein, können vorausschauend planen und sind auch in stressigen Zeiten in time. Persönlich, methodisch
Zielorientierung Sie die Ziele Ihres Unternehmens und machen diese täglich neu auch zu Ihren. Persönlich, methodisch

Diese Infothek ist eine Zusammenstellung der wesentlichen Begriffe, die in der Karriereberatung, Bewerbungsberatung und im Jobcoaching verwendet werden. Es soll unseren Klienten sowie Karriereberatern, Bewerbungs- und Jobcoaches als Nachschlagewerk dienen. Alle Fotos und Texte auf dieser Website unterliegen dem Copyright. Jegliche Vervielfältigung oder Verbreitung als Ganzes oder in Teilen bedarf der schriftlichen Zustimmung des Autors.